Produkt-Highlight

Lely Sphere - Nutze die Emissionen, dünge mit Präzision

Dank Lely Sphere kann die Problematik der Ammoniakemissionen im Rindviehstall reduziert werden. Ammoniak wird mit der Stallluft abgesaugt und im Luftfilter zu einem Stickstoff-Flüssigdünger umgewandelt. 70% der anfallenden Ammoniakverluste können so verhindert werden.

Nachhaltige Milchviehwirtschaft
Lely Sphere ist ein Mistverarbeitungssystem im Sinne der Kreislaufwirtschaft für die Trennung von Mineralstoffströmen und die Wertschöpfung aus Emissionen. Das System trennt Festmist und Urin und wandelt Stickstoffemissionen in wertvolle Düngemittel um. Diese kannst Du für die Präzisionsdüngung verwenden. Auf diese Weise erreichst Du eine bessere Schließung des Mineralstoffkreislaufs und ein besseres Stallklima.

Emissionen binden und umwandeln
Enzyme im Mist wandeln Harnstoff im Urin zu Ammoniak um. Dieser verflüchtigt sich in ein paar Stunden. Alle Ammoniakemissionen, die gebunden und im Kreislaufverfahren zu Stickstoffdünger umgewandelt werden, müssen nicht durch gekaufte Düngemittel ausgeglichen werden. Probebetriebe zeigen, dass eine Verringerung der Ammoniakemissionen um 70% im Vergleich zu offiziellen Standards möglich ist. Das bedeutet, dass Du 10-20 kg Stickstoff pro Kuh und Jahr „ernten“ kannst.

So funktioniert das System
Das Lely Sphere-System trennt drei Mineralstoffströme. Den Urin mit Kalium, den Festmist mit organischem Stickstoff und Phosphat und mineralischen Stickstoff in Düngemittelqualität in der angesäuerten Lösung des Filtersystems. Du kannst jede Art von Dünger verwenden, um den Boden und die Kulturen optimal zu versorgen, genau wann und wo es erforderlich ist.

Gesünderes und sicheres Stallklima
Die Luft im Stall ist sauber und frisch, weil die natürliche Belüftung erhalten bleibt und die Tore zur Weide offen bleiben können. Lely Sphere extrahiert die Faulgase. Das macht die Luft gesünder und den Stall sicherer, weil sich unter dem Boden keine Gase ansammeln. Darüber hinaus sorgt der Mistroboter durch regelmäßige Reinigung des gesamten Bodens für eine hygienische Umgebung. Das verhindert hygienebezogene Gesundheitsprobleme bei Klauen und Euter.

 

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info