Die Kuh im Blick - die Arbeit im Griff

Ein Melkroboter bedeutet eine enorme Zeitersparnis für Sie und Ihre Mitarbeiter. Möchten Sie herausfinden, ob und unter welchen Bedingungen sich die Investition in einem Melkroboter für Sie lohnt? Und was hat die Kuh vom automatischen Melken? Diese und weitere Fragen greift dieser Beitrag auf.

Melkroboter: Die Kuh im Blick - die Arbeit im Griff

Automatische Melkverfahren sind seit Mitte der Neunziger Jahre im praktischen Einsatz. Lemmer-Fullwood, als weltweit tätiges Unternehmen im Bereich der Melk-, Kühl- und Computertechnik, hat seit Beginn seine weitreichenden Erfahrungen in die Entwicklung des Melkroboters Merlin eingebracht.

Das automatische Melkverfahren Merlin hat sich in der Praxis bestens bewährt und ist eine erfolgreiche Ergänzung der umfassenden Produktpalette von Lemmer-Fullwood. Mit dem Merlin wird jetzt die weiterentwickelte Version vorgestellt.

 

Entscheidende Praxisfragen zum automatischen Melken

Welchen Nutzen bringt das automatische Melken für meinen Betrieb?

Sie werden produktiver und können mehr Kühe halten. Das automatische Melken nimmt Ihnen das Melken als zweimal tägliche Routineaufgabe ab, die zu einem festen Zeitpunkt erledigt werden muss. Dadurch gewinnen Sie täglich wertvollen Freiraum und auch Freizeit.

 

Für welche Betriebe ist das automatische Melken sinnvoll?

Für Betriebe, in denen die verfügbare Arbeitszeit der knappe Faktor ist. Und das ist vor allem auf Höfen, die wachsen wollen der Fall. Wer automatisch melkt, kann ohne zusätzliche Arbeitskräfte deutlich mehr Kühe melken.

 

Lohnt sich die Investition in einen Melkroboter auch betriebswirtschaftlich?

Sie haben die Arbeit besser im Griff und können sich auf wichtigere Dinge, wie beispielsweise das Herdenmanagement konzentrieren. Hierfür liefert Ihnen die automatisierte Tierbeobachtung in Kombination mit IMA täglich aktuelle Daten jeder einzelnen Kuh. So erkennen Sie den Gesundheitszustand frühzeitig und sicher. Verborgene Verluste werden so vermieden.

 

Was hat die Kuh vom automatischen Melken?

Auch für die Kuh beginnt durch das automatische Melken eine neue Zeit. Sie bestimmt ihren individuellen Rhythmus selbst. Sie nimmt mehr Futter auf, geht öfter zum Melken und gibt deshalb in der Regel mehr Milch. 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Melkeinrichtungen
    Melkanlagen, Melkroboter

Anwendungsbereich:
Rind

Diesen Showcase merken
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Pius Muff

Pius Muff

Lemmer Fullwood AG

Diese Seite teilen

Datenschutzerklärung | Kontakt

Auf der Veranstaltungswebseite der Suisse Tier können Sie Ihren Farming.plus-Account verwenden, um zusätzliche Funktionen zu nutzen.