Neu ab 2020: Schafe und Ziegen in der Tierverkehrsdatenbank

Sonntag, 24. November 2019


11:00 Uhr - 11:20 Uhr

Ab 1. Januar 2020 müssen Tierhalterinnen und Tierhalter sämtliche Geburten, Zu- und Abgänge, Ein- und Ausfuhren sowie Verendungen und Schlachtungen von Schafen und Ziegen in der TVD unter www.agate.ch melden.

Die Kontrolle des Tierverkehrs ist für eine wirksame Tierseuchenbekämpfung sowie für die Sicherheit von Lebensmitteln tierischer Herkunft von grosser Bedeutung. Der Bundesrat hat deshalb entschieden, die eindeutige Identifikation und Meldepflicht per 1. Januar 2020 auf Schafe und Ziegen auszudehnen. Damit Tiere eindeutig identifizierbar sind, müssen diese vom Tierhalter mit zwei Ohrmarken gekennzeichnet werden. Bei Schafen muss eine davon einen Mikrochip (sogenannte elektronische Ohrmarke) enthalten.

 

Kurz CV

Frau Johanna Bergmann, Leiterin Marketing Identitas AG (TVD) wird Sie zusammen mit Dr. Yuval Tempelman, Vertreter des Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV, über die Hintergründe der neuen Tierverkehrskontrolle und das Markieren und Melden von Schafen und Ziegen informieren.

Referenten
Foto von  Johanna Bergmann

Johanna Bergmann

Foto von Dr. Yuval Tempelman

Dr. Yuval Tempelman

Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Diese Veranstaltung merken
Präsentiert von

Fachforen Suisse Tier

Ort

Arena Kleinwiederkäuer, Halle 2

Weitere Veranstaltungen

Diese Seite teilen

Die Veranstaltungswebseite www.visit.suissetier.ch ist mit Farming.plus verknüpft und wird von der Conteo AG betrieben. Es gelten die AGB und Datenschutzerklärung von Farming.plus.