Aceton-Test: Vorbeugen ist günstiger als heilen

Acetonämie ist eine Stoffwechselkrankheit der Milchkühe. Sie tritt in den meisten Fällen zu Laktationsbeginn aufgrund einer energetischen Unterversorgung auf. Ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand ist eine permanente Überwachung der Herde hinsichtlich Aceton möglich.

Mit der Aceton-Untersuchung in der Milch wird der Ernährungszustand der Kuh besser überwacht. Folgekrankheiten wie Abfall der Milchleistung, Fruchtbarkeitsstörungen und Euterentzündungen werden vorgebeugt. Braunvieh Schweiz bietet diese Dienstleistung im Rahmen der Milchkontrolle an.

Meldet sich ein Betrieb an, werden die ersten zwei Proben jeder Kuh, die eine Laktation beginnt, auf Aceton untersucht. Die Ergebnisse werden über den Prüfbericht sowie über BrunaNet und SMS zurückgemeldet. Zurzeit können sich ausschliesslich Herdebuchbetriebe für den Aceton-Test anmelden.

 

Vorteile:

  • Sie erhalten ohne Zusatzaufwand eine permanente Aceton-Überwachung.
  • Sie ersparen sich eine verminderte Milchleistung Ihrer Tiere.
  • Sie profitieren von tieferen Tierarztkosten dank gezielten Massnahmen.

 

 Zu weiteren Infos und zur Bestellung gelangen Sie über unsere Webseite.

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Dienstleistungen für Tierzucht, Zuchtprogramme
    Zuchtorganisationen

Anwendungsbereich:
Rind


Dieses Dienstleistungs-Highlight merken
Dieses Dienstleistungs-Highlight wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für dieses Dienstleistungs-Highlight
Foto von  Thomas Villiger

Thomas Villiger

Braunvieh Schweiz

Diese Seite teilen

Die Veranstaltungswebseite www.visit.suissetier.ch ist mit Farming.plus verknüpft und wird von der Conteo AG betrieben. Es gelten die AGB und Datenschutzerklärung von Farming.plus.