Kälber aus tierfreundlicher Haltung & nachhaltiger Fütterung

Die 8 ausgestellten Kälber gehören zu einer Gruppe von 40 Mastkälbern. Sie erhalten nachhaltige Milchnebenprodukte und Heu. Häufig verfügen die Stallungen über einen Aussenbereich, der viel Platz sowie Frischluft bietet – für Kalbfleisch mit hohem Tierwohl-Standard.

Das Tierwohl und die Nachhaltigkeit sind in dieser Kalbfleischproduktion die obersten Gebote. Die Kälber werden in Gruppen von 40 Tieren gehalten, wo sie Bewegungsfreiheit haben und ihre sozialen Kontake ausleben können. Nebst einer eingestreuten Liegefläche bietet ein Aussenbereich zusätzlichen Platz und stärkt das Wohl und die Gesundheit der Tiere. Milchnebenprodukte sind leicht verdaulich und entsprechen dem Verdauungstrakt des jungen Kalbes. Dank der Fütterung von Milchnebenprodukten wird der ökologische Fussabdruck drastisch reduziert: Durch die Aufwertung von Molke aus der Käseproduktion ist dieses Kalbfleisch mit sehr wenig CO2 belastet und der Umwelt wird durch die phosphorarme Fütterung um 50% weniger Phosphor zugeführt.

Eine Milchkuh produziert nach der Geburt eines Kalbes jeweils während rund 10 Monaten Milch. In der Schweiz werden jährlich auf Milchviehbetrieben rund 400‘000 Kälber geboren, die nicht für die Nachzucht gebraucht werden. Rund die Hälfte dieser Kälber gelangt in die Kalbfleischproduktion und die Mastkälber nehmen im Kreislauf von Milch und Fleisch einen wichtigen Stellenwert ein.

Genetisch gibt es Fleischrasse- oder Milchrasse-betonte Kälber, die sich in der Futterverwertung unterscheiden. Es ist deshalb sinnvoll, genetisch unterschiedliche Kälber in getrennten Gruppen zu halten, um ihren Bedürfnissen fütterungstechnisch gerecht zu werden.

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Tierzucht
    Kälbermast

Anwendungsbereich:
Rind

Diesen Showcase merken
Dieser Showcase wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Paul Weiss

Paul Weiss

Tierausstellung Rind und Milch

Diese Seite teilen

Die Veranstaltungswebseite www.visit.suissetier.ch ist mit Farming.plus verknüpft und wird von der Conteo AG betrieben. Es gelten die AGB und Datenschutzerklärung von Farming.plus.